DONAR

Die Revolution der Artillerie

DONAR, das gemeinsame Projekt von KMW und GDELS, ist eine hochmoderne und innovative 155 mm/L52 Panzerhaubitze, die durch ihre Leistungsstärke das bisherige Konzept der Artillerie revolutioniert. Sie besteht aus dem vollautomatischen, unbemannten und autonomen Artillerie-Geschütz- Modul und dem erprobten Schützenpanzerfahrgestell ASCOD 2.

Hohe Mobilität und Autonome Funktion bei bester Überlebensfähigkeit

DONAR verbindet die hohe Mobilität eines Infanteriekampffahrzeuges mit der vollautomatischen, unbemannten Funktion eines fernbedienbaren 155 mm/L52 Artilleriemoduls. Damit entspricht die Feuerkraft von DONAR der einer PzH2000. Die Höchstreichweite beträgt mehr als 56 km mit reichweitengesteigerten Geschossen.

Die Interaktion von Mensch und Maschine ist optimiert und ermöglicht extrem schnelle Feuer- und Bewegungsmanöver, während sich das autonome System einwandfrei in die vernetzte, zentralisierte Betriebsablaufsteuerung (Netzwerkzentrische Kriegsführung) einfügt. Trotz einer essentiellen Größen- und Gewichtsreduktion funktioniert DONAR ohne zusätzliche Abstützung zum Boden zur Ableitung der Schusskräfte  in einem Azimutbereich von 360°.

Die Besatzung besteht aus zwei Soldaten (Fahrer und Geschützführer), die getrennt vom automatischen Geschützmodul das System aus einer hochgeschützten Fahrerkabine bedienen. Ihre Überlebensfähigkeit - und die Überlebensfähigkeit des Systems - wurde sowohl durch den hohen Automatisierungsgrad als auch durch den Schutz der Kabine verbessert, die einen sehr hohen NATO-Schutzklassenstandard erfüllt und die Insassen gegen Handfeuerwaffen und Granatsplitter von Artillerie- und Mörsermunition schützt.

Für den Lufttransport optimiert
Mit einem Gesamtgewicht des Systems von unter 31,5 Tonnen, ist ein Transport im zukünftigen europäischen Transportflugzeug A400M oder in einem ähnlichen Flugzeug, das über Nutzlastkapazitäten dieser Klasse verfügt, problemlos möglich.


Eigenschaften und Fähigkeiten von DONAR

  • Unbemanntes und autonomes 155 mm/L52 Geschützmodul
  • Vollautomatisches Laden von Geschossen und modularen Treibladungen
  • Überlegene Reichweite und Gebietsabdeckung
  • Multiple Rounds Simultaneous Impact (MRSI) Fähigkeit
  • Induktive Zünderprogrammierung
  • Built-In Test Equipment (BITE) System
  • Flexible Integration auf geeignete Ketten- oder Radfahrgestelle
  • Autonom in Navigation und Feuerleitung
  • Kampfbeladung von 30 Geschossen
  • Vollautomatisches Richten
  • Hohe Mobilität auf entsprechenden Fahrgestellen