Lehrsaalfahrerstand (LSF)

Training grundlegender Bedienvorgänge an einem voll funktionsfähigen Nachbau des Fahrerplatzes

Lehrsaalfahrerstand: Der Lehrsaalfahrerstand ermöglicht das Training grundlegender Bedienvorgänge an einem voll funktionsfähigen Nachbau des Fahrerplatzes. Dabei befinden sich alle Bedien- und Anzeigeelemente an der gleichen Stelle wie im realen Fahrzeug. So können sich die Auszubildenden effizient mit dem Fahrzeug vertraut machen. Die exakte Simulation der Bedienungslogik zwingt die Auszubildenden, die korrekten Bedienschritte auszuführen. Der Ausbilder kann während der Übung die Anzeigeinstrumente, Warnlampen usw. des Fahrerplatzes interaktiv steuern, um Ausbildungsinhalte zu vermitteln und Störungen vorzugeben.

Das offene Design der Kabine erlaubt weiteren Auszubildenden allen Aktionen des Fahrers folgen zu können.

ERWEITERUNG ZU EINEM EINFACHEN FAHRSIMULATOR:

Durch zusätzliche Erweiterung mit der KMW-Simulationssoftware, einem Mehrkanal-Sichtsystem und einer Geräuschsimulation kann der Lehrsaalfahrerstand zu einem einfachen Fahrsimulator ausgebaut werden. Diese Ergänzungen bieten dem Fahrschüler ein adäquates dynamisches Feedback und ermöglichen damit eine Ausbildung weit über die grundlegenden Möglichkeiten des Lehrsaalfahrerstandes hinaus.

LEHRSAALFAHRERSTÄNDE sind für eine Vielzahl von Fahrzeugen bereits verfügbar:

  • LEOPARD 1 und LEOPARD 2
  • PzH 2000
  • BOXER
  • IFV MARDER
  • DINGO

 

Dieses bewährte Konzept kann kostengünstig auf alle Fahrzeugtypen auch von anderen Herstellern erweitert werden.