Fahrschulfahrzeuge

Flexibilität durch modularen Aufbau für unterschiedliche Rad- & Kettenfahrzeuge

Bereits 300 KMW-Fahrschulfahrzeuge für elf verschiedene Typen von gepanzerten Ketten- und Radfahrzeugen werden weltweit eingesetzt. Dabei bietet der modulare Aufbau der Fahrzeuge eine einzigartige Flexibilität. Innerhalb kürzester Zeit kann durch den Austausch der modularen Ausbilderkabine gegen ein Turm aus dem Fahrschulfahrzeug ein Einsatzfahrzeug und umgekehrt gemacht werden.

ERGONOMISCH GESTALTETE KABINE
Die Gestaltung der Fahrschulkabine bietet dem Ausbilder optimale Möglichkeiten, den Schüler zu überwachen und gegebenenfalls sofort die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen. Zusätzliche Sitze in der Fahrschulkabine (für andere Fahrschüler oder Prüfer) sowie Heiz-/Klimaanlagen sind optional.

FAHRERTRAINING FÜR LEOPARD-KAMPFPANZER
Die schwingungsgedämpften Kabinen der Fahrschulpanzer reduzieren die von den Ketten ausgehenden Geräusche und Schwingungen erheblich und verringern so den Stress der Besatzung. Eine Attrappe der Hauptwaffe und ein Massering sorgen für eine realistische Gewichtsverteilung des Fahrzeugs und für ein identisches dynamisches Verhalten zu einem nicht modifizierten Kampfpanzer.

BEWÄHRTES KONZEPT FÜR ALLE KETTEN- UND RADFAHRZEUGE
Die KMW-Fahrschulkabine wird weltweit von Armeen in Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller eingesetzt. Dabei werden immer deren spezifische Anforderungen als auch die landestypischen Umweltbedingungen berücksichtigt. Heiz-/Klimaanlagen sind eingebaut.