GFF 4 Ambulanz

Größter Schutz für Lebensretter

Es zählt zu den wichtigsten Aufgaben von Sanitätern, auf dem Gefechtsfeld verwundete Soldaten schnellstmöglich zu bergen, einer Erstversorgung zu unterziehen und dann einer entsprechenden sanitätsdienstlichen Versorgung zuzuführen. Unter feindlichem Feuer riskieren sie dabei häufig ihr eigenes Leben.

Beste Versorgung unter schwierigsten Bedingungen
Der GFF 4 Ambulanz leistet einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung des geschützten Verwundetentransports in der 25 Tonnen-Klasse. Sein multifunktionaler, vollgeschützter Missionsraum mit mehr als 17m³ Volumen bietet dabei ein Höchstmaß an Flexibilität während des Einsatzes als Ambulanzfahrzeug.

KMW: Durchgängige Ambulanz-Kompetenz aus einer Hand
Schutz für Lebensretter: Die KMW-Ambulanzfamilie vereint wegweisende medizinische Sanitätskonzepte mit erprobten und international vielfach bewährten Schutztechnologien. Vom luftverladbaren 5-Tonnen Fahrzeug für Luftlande-Spezialkräfte bis zum 35-Tonnen Rettungssystem zur medizinischen Intensivbetreuung auf acht Rädern. Ob in unwegsamem Gelände oder unter schwierigen Gefechtsbedingungen: Ambulanzfahrzeuge von KMW bieten dasselbe Schutz- und Mobilitätsniveau wie vergleichbare Gefechtsfahrzeuge. Und das ist nur eines von vielen Beispielen, weshalb bereits zahlreiche alliierte Nutzerländer auf die Ambulanzkompetenz der drei Buchstaben KMW bauen.

Schutz und Mobilität sind bei KMW nicht nur Worte. Es sind Kernkompetenzen, die in jedem Fahrzeugdetail stecken und den enormen technologischen Anspruch beweisen, den KMW an sich stellt - und die Sie in Ihren anspruchsvollen Einsätzen von uns erwarten.

Schutz & Flexibilität im Einsatz
Die Kombination aus höchster Flexibilität bei hoher Transportkapazität und einer großen Breite an Variationsmöglichkeiten liefert die richtige Antwort auf die Einsatzbedürfnisse heutiger und zukünftiger Missionen der Streitkräfte.
Mit einem Gesamtgewicht von bis zu 25 Tonnen, einer Nutzlast von max. vier Tonnen und einem extrem geländegängigen Fahrgestell bietet der GFF 4 herausragende taktische Mobilität im Einsatz. Ein optimales Schutzniveau trotzt dabei Bedrohungen durch Beschuss, Minen und Improvised Explosive Devices (IED).

Der multifunktionale, vollgeschützte Missionsraum mit mehr als 17 m3 Volumen eröffnet eine größtmögliche Flexibilität und Variantenvielfalt. Mittels eines Baukastensystems ist es möglich, die unterschiedlichen Varianten mühelos zu konzipieren. Die durchgehende Sicherheitszelle des GFF4 garantiert zudem ein Höchstmaß an Sicherheit - sowohl für die Besatzung als auch für Ausrüstung und Gerät.

Basis für die herausragende GFF4-Mobilität bildet ein den militärischen Anforderungen entsprechendes Fahrgestell von IVECO. Somit wird eine wirtschaftliche und einfache logistische Versorgung sichergestellt - an jedem Einsatzort der Welt.

GFF4 - Überzeugende Argumente für Schutz und Flexibilität:

  • Eingeführtes und hochgeländegängiges IVECO-Fahrgestell
  • Innenhöhe: 1,80 m
  • Geschütztes Zellenvolumen: 17 m3
  • Nutzmasse: max. 4 t
  • Zul. Gesamtgewicht: 25 t